„Bücher im Gespräch“

Raymond Queneau:

Zazie in der Metro

Donnerstag, 19. September 2013 - 19.00 Uhr
Klinik Martinusquelle, Lese_Ecke G0,
An der Martinusquelle 10, 33175 Bad Lippspringe

Zazie in der Metro 

Buchumschlag "Zazie in der Metro“

BAD LIPPSPRINGE. Am Donnerstag, 19. August 2013, um 19.00 Uhr, stellt „Bücher im Gespräch“ Raymond Qeneaus Meisterwerk "Zazie in der Metro" vor. Die Veranstaltung findet statt in der Lese-Ecke G0 der Klinik Martinusquelle, An der Martinusquelle 10.

Durch den drastischen Kindermund seiner zwölfjährigen Titel-Göre verspottet der Ex-Surrealist, Goncourt-Akademiker, Verlagslektor, Drehbuchschreiber, Herausgeber einer renommierten Enzyklopädie und Romancier Raymond Queneau nicht nur die typische - patriotische oder erotische - Erwachsenen-Phraseologie, sondern auch das klassische Schriftfranzösisch, den landläufigen Realismus und die konventionellen Erzähltechniken.

 Die locker geknüpfte, burleskfilmartige Handlung - Provinzbalg Zazie kommt für drei Tage nach Paris und tummelt sich, ohne Schaden zu nehmen, in Taxis und Bistros, zwischen Kneipiers und Damenimitatoren - dient dem Autor vorwiegend als Anlass zu stilistischen Experimenten. Seine mit phonetischer Schreibweise und sprachwissenschaftlicher Terminologie ironisch durchsetzten Dialoge im Pariser Vulgärjargon besitzen die Behendigkeit eleganten Fünfuhrtee-Geplauders. Queneaus von Louis Malle kongenial verfilmte Gören-Groteske beweist, dass literarisches Neuerertum auch einmal mit freiwilliger Komik und grenzenlosem Lesevergnügen verbunden sein kann.

„Bücher im Gespräch“ ist ein Projekt der Evangelischen Öffentlichen Bücherei und des Zentrums für ehrenamtliches Bürger-Engagement in Verbindung mit dem Medizinischen Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe GmbH (MZG). Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.



Seite drucken       

© Ev. Kirche Bad Lippspringe  07.09.13