Buchhändlerin Rita Waltemode stellt vor:

Christian Signol: Marie des Brebis.  Verlag Urachhaus

Der reiche Klang des einfachen Lebens

Donnerstag, 1. August 2013 - 19.00 Uhr
Cecilien-Klinik
Fernsehraum, Lindenstr. 26, 33175 Bad Lippspringe

Buchumschlag „Marie des Brebis“  

Buchumschlag „Marie des Brebis“

BAD LIPPSPRINGE. In der Veranstaltungsreihe „Bücher im Gespräch“ stellt Buchhändlerin Rita Waltemode am 1. August 2013 in der Cecilien-Klinik den Roman „Marie des Brebis“ von Christian Signol vor.

Marie des Brebis hat das Leben einer einfachen Frau gelebt, geprägt von der Sorge um ihre Familie, um Haus, Hof und Tiere, unter den harten Bedingungen auf dem Lande im Frankreich des frühen 20. Jahrhunderts. Ihre Geschichte, aufgezeichnet von Christian Signol, lässt uns staunen, wie reich dieses Leben war, getragen von Weisheit und Vertrauen und einem Gespür für das, was hinter und in den alltäglichen Dingen des Daseins webt. Inmitten einer traumhaften Landschaft, an der Grenze zur Dordogne, wurde Marie des Brebis als Säugling von einem Schäfer unter einem Wacholderbusch gefunden. Die Natur war von Anfang an ihr Lehrmeister, der sie in die Weisheiten des Lebens einweihte. Voller Hingabe hat Marie für ihr kleines Glück gearbeitet.


"Bücher im Gespräch" ist ein Projekt der Evangelischen Öffentlichen Bücherei und des Zentrums für ehrenamtliches Bürger-Engagement in Verbindung mit dem Medizinischen Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe GmbH (MZG).

Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.



Seite drucken       

© Ev. Kirche Bad Lippspringe  19.07.13